Hatha-Yoga:

 

 

Ich unterrichte Hatha-Yoga in der Tradition von T. Krishnamacharya.

T. Krishnamacharya war es wichtig die Schüler da abzuholen wo sie gerade in Ihrem Leben stehen. Er hat den Yoga an die Bedürfnisse seiner einzelnen Schüler angepasst.

Somit ist nicht die „perfekte“ Haltung (Körperübung) im Vordergrund, wichtiger ist, wie sich der Schüler in der Yogaübung (asana) fühlt. Die Haltungen sollen angenehm und stabil sein.

Ein weiterer wichtiger Aspekt im Yoga, neben dem Körper, ist der Atem. Die Bewegungen werden dem Atem angepasst. Durch die bewusste Atmung wird die Wirkung der asanas intensiver und gleichzeitig zeigt uns die Qualität des Atems ob die Haltung noch angenehm ist oder verändert werden muss.

Der Yoga macht uns bewusst wie wichtig ein achtsamer Umgang mit uns selbst ist. Je sorgsamer wir mit uns umgehen desto achtsamer gehen wir auch mit den Mitmenschen und unserer Umwelt um.

Yoga bringt den Körper, Atem und Geist in Einklang. Dadurch gelangen wir in einen Zustand von Ruhe und Klarheit.

 





logo_gross

 Eva Kalteis